Nahrungsergänzungsmittel ersetzten keine vollständige Ernährung

Nahrungsergänzungsmittel ersetzten keine vollständige Ernährung

Diesen Spruch kann man auf jeder Packung von Nahrungsergänzungsmitteln lesen. Und trotzdem nehmen ihn nicht alle wahr. Nahrungsergänzungsmittel sind Stoffe, die dem Körper die restlichen Vitamine und Mineralien geben soll, die er an einem einzigen Tag nicht zu sich nehmen kann. Theoretisch müsste ein Körper mindestens 15 Kilo an Essen zu sich nehmen, um all jene Stoffe in natürlicher Form seinem Körper zuzufügen. Doch haben wir weder so viel Platz im Magen, noch beschäftigen wir uns den ganzen Tag mit Essen. Und deshalb werden die Extrakte von Vitaminen und Mineralien in eine kleine Pille gepresst, die dann stellvertretend für Pflanzen und Fleisch eigentlich zu unserer täglichen Nahrungsaufnahme dazugehören sollten.

Doch Pillen ersetzen kein Essen
Nahrungsergänzungsmittel sind zwar eine wichtige Quelle an Mineralien und Vitaminen, die der Körper täglich braucht, allerdings ersetzen sie keine richtige Mahlzeit. Sie dienen nur dazu, unserer täglichen Essenszufuhr die fehlenden Mittel zu liefern. Das, was man gewöhnlich isst, soll auch weiterhin gegessen werden. Wer aber auch auf die Nahrung Acht gibt, die er täglich zu Munde führt, der muss nicht einmal irgendwelche Zusatzstoffe zu sich nehmen.

Zu viel davon ist auch nicht gut
Werden dem Körper mehr Nahrungsergänzungsmittel als nötig zugefügt, so werden diese wieder ausgeschieden. Der Körper kann nur eine bestimmte Menge an Stoffen absorbieren und verdauen. Es macht also keinen Sinn, sich mit Pillen vollzustopfen, die vom Körper dann sowieso nicht verarbeitet werden können. Was allerdings Sinn macht, ist auf das zu achten, was man isst. Regelmäßig Sport treiben ist auch ein Muss, da nur so die Nahrung, die man aufgenommen hat und in Energie umgewandelt wurde, wieder verbrauchen kann. Würde der Körper sich nicht bewegen, so würden sich Fett anbauen, da die Nahrung sich nur noch sammeln kann und der Körper sich für einen späteren Zeitpunkt Reserven anlegt. Dies bedeutet aber nicht, dass man keine Sport treiben sollte und gleichzeitig gar nichts essen, weil unser Körper tägliche Nahrung braucht, um richtig funktionieren zu können.

Ähnliche Artikel:

  1. Casein als wertvolles Protein für den menschlichen Körper

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Name (erforderlich)

E-Mail (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

Webseite